Montag, 23. Oktober 2017

[Blogtour] "Königlich verliebt" Tag 1

Ein herzliches Hallo, 

zum Auftakt der Blogtour zu "Königlich verliebt", der Autorin Dana Müller-Braun!

 
Insidia, ein Mädchen, das zum Kämpfen ausgebildet wurde und nun den Prinz für sich gewinnen soll.
Insidia heißt aber nicht nur die Protagonistin in dem Buch, sondern auch der letzte bewohnbare Teil der Welt, der sich aus Teilen Asiens und Europa zusammen setzt und vom König regiert wird.
Die siebzehnjährige Insidia arbeitet für eine Kämpfervereinigung namens "Pugnator Globus", kurz PG genannt. Dort wurde ihr nicht nur das Kämpfen beigebracht, sondern auch das unterdrücken jeglicher Gefühle, denn diese waren dort nicht erwünscht und auch auf der restlichen Welt vom PG nicht gerene gesehen.

Als sie schließlich die nächste Stufe ihrer Ausbildung erreicht, bekommt sie den Auftrag an der Partnerwahl, in der Hauptstadt Roma teilzunehmen und den Prinzen für sich zu gewinnen, sodass das PG auf die Entscheidungen des zukünftigen Königs Einfluß nehmen kann. 
Hierzu musste Insidia vor ihrer Abreise allerdings erstmal ihre Kampausrüstung ablegen und wurde von einer Dame des PG neu eingekleidet.

"Einen Moment lang dachte ich darüber nach, ihr meine Waffe an die Schläfe zu halten. Eventuell sogar abzudrücken. Nicht nur wegen des Kleides. Auch das verstummen ihrer ätzenden Stimme wäre es wert gewesen. Sie hallte noch Sekunden später schmerzend in meinen Ohren wider." 
(Insidia in Kapitel 1) 

Auch wenn Insidia zuvor nie mit Gefühlen jeglicher Art (außer vielleicht Wut) in Berührung gekommen ist, kann sie sich in Roma nur noch schlecht davor entziehen.
Sie zieht für die Zeit der Partnerwahl und des Wettkampfes bei ihrer vermeintlichen Cousine Emili ein. Zumindest denkt dies Emili, denn die eigentliche Insidia, ist bei einem Autounfall mit ihren Eltern ums Leben gekommen und Insidia (die Agentin des PG) hat lediglich ihre Identität angenommen um so an dem Wettkampf um das Herz des Prinzen teilnehmen zu können. 
Die Männer kämpfen bei den Wettkämpfen um ihre jeweils auserwählen Damen und hoffen damit, das Herz dieser zu erobern.

Das dies für Insidia natürlich nicht ganz leicht ist und das sich dadurch schnell ein kleines Gefühlschaos entwickelt, macht das nächste Zitat ziemlich deutlich.
Aber wer wäre wohl nicht verwirrt, wenn auf einmal mehrere Kerle um einen kämpfen würden?


"Was zum Teufel war nur mit den Männern los? Der eine wollte mich heimlich treffen, als könnte er sich nicht einfach zu mir setzen, der andere wollte mich zu dem geheimen Treffen begleiten und meinte wohl, er wäre so etwas wie mein Leibwächter. Und Philipp. Ja Philipp. Er spionierte mir hinterher." 
(Insidia in Kapitel 9)

Welche Wettkämpfe das sind, die sie gegeneinander bestreiten müssen, wer um Insidia kämpft und ob sie am Ende den Auftrag des PG, wie geplant erfüllen kann, lest ihr am besten selbst in "Königlich verliebt" nach. ;-)

Ein letztes Zitat, das ich persönlich auch sehr schön finde und sich sehr gut auf die Realität übertragen lässt habe ich aber noch für euch. 

"Lass dich nicht von äußeren Umständen beeinflußen. Äußerlichkeiten sind Gift! Sie benebeln deine Sinne und dein Herz." (Kapitel 11)

Aber wer das gesagt hat und vor allem in welchem Zusammenhang, verrate ich euch natürlich nicht, das dürft ihr selbst herausfinden :-)

Wie mir persönlich "Königlich verliebt" gefallen hat, könnt ihr in meiner Rezi nachlesen (zur Rezension).


Morgen geht es dann bei Bücherfansite weiter und dort erfahrt ihr mehr zu Insidia.
Wer sich nochmal den kompletten Tourplan ansehen möchte, findet ihn übrigens hier.


https://www.amazon.de/K%C3%B6niglich-verliebt-Die-K%C3%B6niglich-Reihe-1-ebook/dp/B073VLPFDL
Direkt zum Buch

Gewinnspiel

Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen, schreibt einfach einen Kommentar, beantwortet folgende Frage und schon seid ihr im Lostopf.

"Wie fändet ihr es, wenn Männer in einem Wettkampf um euch kämpfen würden?"

Das gibt es zu gewinnen:

1.Preis: 1x 25,-€ Amazon-Gutschein & 1x E-Book »Königlich verliebt«

2.-5. Preis: je eine »Königlich-Box« & 1x E-Book »Königlich verliebt«

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 29.10.2017, sodass ihr insgesamt 5 Lose sammeln könnt. 
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt dann einen Tag später, am 30.10.2017


Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt Ihr euch mit den Teilnahmebedingungen der Agentur einverstanden.

Kommentare:

  1. Anfangs sicherlich würde ich mich geehrt fühlen aber um so länger es dauern würde würde ich an beide Männer verzweifeln und sie fragen warum und das dies mich nicht weiter imponiert!
    VLG jenny

    AntwortenLöschen
  2. Es wäre natürlich ein tolles Gefühl, wobei es auch recht verwirrend sein kann. Gerade wenn ich mich selbst nicht entscheiden könnte, würde es das wohl eher schlechter als besser machen. Dennoch, es wäre mal etwas angenehmes für das eigene Ego ;)

    Gruß
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)

    Ich fände das wohl ganz und gar nicht gut. Klar, man fühlt sich mit Sicherheit gut und gewollt, aber eigentlich möchte man doch selbst entscheiden wen man letztendlich liebt. Dies findet man viel besser heraus, wenn man sich richtig kennenlernt und nicht durch einen Wettkampf.

    Danke für den schönen Beitrag. :)

    Liebe Grüße
    Alicia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Ich bin eine klare Gegnwrin von Gewalt, daher würde ich es eher verabscheuen, kommt halt aber auch darauf an, wie gekämpft wird. Wenn es ein Kampf mit Rätsel lösen ... wäre, könnte ich damit vielleicht noch umgehen.

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sandra,

    der Beitrag macht mich neugierig - und deine positive Rezension natürlich auch!

    Zur Frage: Ich glaube, ich fände es vor allem amüsant, würde ich echt gern mal erleben :D Spaß beiseite, ich glaube, ich fände es furchtbar. Erstens würde ich mich dann fühlen wie eine Trophäe, die es zu erringen gilt, zweitens wäre es eine Situation, aus der unmöglich alle heil herausgehen können.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    wenn zwei Männer um mich kämpfen, dass fände ich nicht so toll.
    Ich würde keinen von beiden verletzen wollen und sie sollen das auch nicht, also würde ich sie wohl beide stehen lassen bis einiges klar wird.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    danke für diesen tollen Beitrag. Auf der einen Seite wäre ich ziemlich geschmeichelt, wenn gleich 2 Männer um mein Herz buhlen...aber auf der anderen Seite fände ich das ziemlich barbarisch. Denn mein Herz gewinnt man nicht durch das gegenseitige Verletzen =)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Also das fände ich zwar schon spannend. Aber es ist ja nicht gesagt, dass der Gewinner auch derjenige ist, den ich lieber mag. Daher würde ich da schon lieber selbst entscheiden, wer mein Zukünftiger wird ;)

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Ich fände es nicht so toll. Was ist den z.B. wenn ich den Gewinner nicht wirklich mag. Wenn mein Herz für den 'Verlierer' schlägt. Das wäre dann eine sehr komische Situation. Nein, ich möchte lieber selber wählen und entscheiden können.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Beitrag. Ich glaube, ich fände es nicht so toll, wenn Männer um mich kämpfen würden, da hätte ich ein echt schlechtes Gewissen, wenn einer der beiden wegen mir verletzt werden würde ... Und dann gewinnt vielleicht nichtmal der, für den mein Herz schlägt - nein, lieber nicht ;-)

    Liebe Grüße aus Wien
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,

    Ich glaube ich würde das wirklich ziemlich merkwürdig finden, wenn 2 Männer so um mich kämpfen würden.
    Vor allem weiß man ja nicht, ob ich den Gewinner dann auch mögen würde ;)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  12. Würde ich richtig blöd und sinnlos finden.

    AntwortenLöschen
  13. Hey!
    Ich habe letztens schon den Klappentext gelesen und finde, dass sich das Buch echt interessant anhört.
    In der Theorie würde es auf jeden Fall cool finden, wenn Männer in einem Wettkampf um mich kämpfen würden. Ich glaube, inzwischen nicht mehr an die große Liebe auf den ersten Blick, aber ich glaube, dass man jemanden lieben lernen kann und dann eine gute Basis für eine stabile Partnerschaft hat. Wenn er sich also in einem Wettkampf durchsetzen würde, dann würde er auch definitiv eine Chance von mir bekommen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,

    danke erst mal für den tollen Einblick in das Buch und auch zu Insidia. Ich muss dieses Buch auf jeden Fall noch lesen. :D

    Ich glaube, ich käme mir seltsam vor, wenn Männer in einem Wettstreit um mich kämpfen würden. Derart im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen ist nicht so mein Ding.
    Viel schlimmer aber wäre für mich glaube ich das wissen, dass ich einige von ihnen enttäuschen müsste. Das Wissen, dass es anderen wegen mir schlecht geht bzw gehen wird... Da kann ich gerne drauf verzichten. Auch wenn es im ersten Moment natürlich sehr schmeichelhaft wäre.

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  15. Huhu :)

    Danke für den tollen Beitrag. Also ich bin jetzt schon richtig neugierig geworden.

    Zur Frage: Puh, ich glaube das würde mir ziemlich schnell auf die Nerven gehen.Vorallem, weil ich nicht gerne im Mittelpunkt stehe und mich dann total deplatziert fühlen würde. Naja und auch überfordert. Ich glaube ich würde mich dann zurück ziehen und sie machen lassen, weil reden braucht man mit denen ja bestimmt nicht XD

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sandra,

    danke für deine ersten Einblicke in das Buch. Sie haben mich richtig neugierig gemacht.

    Ob ich mich geehrt fühle würde, ich glaube schon das ich mich am Anfang geschmeichelt fühlen würde. Aber letztendlich würde ich gerne selbst entscheiden.

    Liebe Grüße

    Tanja aus Erftstadt

    AntwortenLöschen
  17. Hallo und guten Tag,

    Danke für den heutigen Beitrag zur Blogtour.

    Also ich bin ein Kind, der heutigen Zeit und daher würde es mir irgendwie schon komisch vorkommen, wenn da zwei Männer egal mit was um mich kämpfen/bekämpfen würden.

    Und mir käme da eher der Gedanke..ich bin ein Gegenstand, eine Art Spielzeug, um das gestritten/gekämpft ...wo bleibe ich da, als Mensch/Frau mit Gefühlen?

    Möchte ich nicht..

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  18. Ui, das ist eine echt gute Frage.
    Da ich schon auf die klassischen Gentlemens stehe, würde mir das vermutlich schon schmeicheln, aber auf der anderen Seite wäre es mir wahrscheinlich auch unangenehm und würde mir gegen den Strich gehen. Ich möchte selbst entscheiden, wer der Richtige für mich ist. Es wäre schließlich ziemlich blöd, wenn dann ausgerechnet der gewinnt, den man selbst nicht unbedingt gewählt hätte.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    Hmm gute Frage ich glaube als erstes würde ich es charmant finden und aber später irgendwie anstregend wenn sie so sehr um mich buhlen das ich selbst keinen Freiraum mehr hätte. LG

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    da ich Wettkämpfe und ähnliches nicht so gerne mag, würde mir das eher nicht so gut gefallen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  21. Hallo und vielen Dank für den Beitrag :-)
    Wie würde ich mich fühlen, wenn sich zwei Männer um mich schlagen? Ich fände es echt gut, naja zu Beginn, denn das ehrt ja schon. Man ist so begehrt, dass sich Männer um einen schlagen :-)
    Okay, ich sollte es nicht gut finden. Denn es ist doof und kindisch, aber komm schon :-) Irgendwie auch sexy :-)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen